Kees de Vries Portrait Kees de Vries

„Taten statt Plakate“

Bereits während meiner Wahlkämpfe zur Bundestagswahl in den Jahren 2009 und 2013 erhielt ich viel Zuspruch für meine Aktion „Taten statt Plakate“. Folgend können Sie sich über einige meiner Taten informieren. Meine Aktion soll keine Eintagsfliege sein und so unterstütze ich auch über die Wahljahre hinaus Vereine, Institutionen und Projekte und führe selbstverständlich begonnene Kooperationen und Patenschaften fort.

Jeweils 250,- € für die Landesligisten

Kees de Vries unterstützt Kicker aus Bernburg und Zerbst

Bernburg, 15. April 2017- Am Ende trennten sich die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf der Fußballlandesliga Süd, die Mannschaften von Schwarz-Gelb Bernburg und Rot-Weiß Zerbst, mit einem 0:0 Unentschieden. Eine Punkteteilung, die keiner der beiden Mannschaften so richtig Luft in Sachen Klassenerhalt verschaffte. Grund zur Freude über ein vorzeitiges Ostergeschenk hatten am Ostersamstag dennoch beide Mannschaften. Kees de Vries (CDU), direkt gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Anhalt (71), zu dem sowohl Bernburg als auch Zerbst gehören, überreichte im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ an die Kapitäne Otto Möbius (Mitte) und Andrea Knop (l.) jeweils eine Spende von 250,- € für die Vereinsarbeit. Bereits seit dem Jahr 2009 führt der Politiker seine Aktion durch. Ganz bewusst verzichtet er in Wahlkämpfen auf eine hohe Anzahl von Plakaten und fördert mit dem so eingesparten Budget Vereine, Verbände und gemeinnützige Organisationen in seinem Wahlkreis.


„Gut Holz“ für die Jugendabteilung des SKV

Taten statt Plakate für die Nachwuchskegler

Zerbst/Anhalt, 27. März 2017- Die Herren des Sportkegelvereins Rot-Weiß Zerbst sind die mittlerweile die erfolgreichste Vereinsmannschaft des Welt. Zahlreiche Deutsche Meistertitel zeugen davon. Aber auch international, im Weltpokal und der Championsleague, macht der Mannschaft mit dem Schlachtruf „Zippel Zerbst“ so schnell niemand etwas vor. Grund genug für Kees de Vries zur offiziellen Meisterehrung im „Stadtwerke Kegelsportpark“ vorbeizuschauen und persönlich seine Glückwünsche zu überbringen. Im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ erreichte der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Anhalt an den Nachwuchs des Vereins 150,- €.


Wolfener Handballer begehen Sponsorentag

Kees de Vries unterstützt Jugendarbeit der HSG

Wolfen, 18. März 2017- Einmal jährlich sagen die Handballer der Handballsportgemeinschaft Wolfen DANKE! Im Rahmen ihres Sponsorentages sind neben den zahlreichen ehrenamtlich engagierten Sportlern, Betreuern und Trainern vor allem die Sponsoren und Förderer in die Sporthalle eingeladen. Auch Kees de Vries war als direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Anhalt mit von der Partei und hatte im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ 150,- € für die Jugendarbeit der HSG im Gepäck.


Zuschuss für die Reise nach Russland

Florian Westphal reist nach St. Petersburg

Zerbst/Anhalt, 14. März 2017- Nach seinem Praktikumstag im Büro von Kees de Vries im Deutschen Bundestag riss der Kontakt des Abgeordneten zu Florian Westphal nie ab. Der Schüler des Zerbster Gymnasiums Francisceum Zerbst informiert sich regelmäßig beim Abgeordneten über seine Aktivitäten und Aufgaben im Parlament. Außerdem begleitete er eine Besuchergruppe von Kees de Vries nach Berlin und berichtete in regionalen Medien über diese Informationsfahrt. Im Sommer dieses Jahres hat Florian selbst eine große Reise vor. Er hat die Möglichkeit des Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann auf einer Reise in die Zerbster Partnerstadt Puschkin (St. Petersburg) zu begleiten. Einen Beitrag für die Reisekosten steuerte neben zahlreichen Sponsoren aus der Region Zerbst auch Kees de Vries bei und überreichte 150,- € im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“.


Ein Treffpunkt für die Jugendlichen ist wichtig

Kees de Vries unterstützt Bitterfelder Jugendclub

Bitterfeld, 03. März 2017- Als würden sie jeden Tag das Fernsehen zu Gast haben. Die Jugendlichen im Bitterfelder Jugendclub zeigten sich völlig gelassen, als Kees de Vries gemeinsam mit einem Kamerateam des ZDF in ihrem Treffpunkt auftauchte. Die Journalisten des Zweiten Deutschen Fernsehens begleiteten den direkt gewählten Abgeordneten des Wahlkreises Anhalt in seiner Region. Den Jugendclub nahm de Vries zum Anlass, um den Fernsehschaffenden auch seine seit dem Jahr 2009 durchgeführte Aktion „Taten statt Plakate“ vorzustellen. Für die Kinder und Jugendlichen gab es 150,- €.


Hannah ist Patenkind des Bundespräsidenten

Kees de Vries überreicht Präsentkorb

Hecklingen, 11. Februar 2017- Heute ist Kees de Vries auf dem Weg nach Berlin und darf als Mitglied der Bundesversammlung an diesem Wochenende den neuen Bundespräsidenten wählen. Passend dazu der direkt gewählte Abgeordnete des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Anhalt sich sehr gefreut, dass er der kleinen Hannah aus Hecklingen am Mittwoch zur Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Joachim Gauck gratulieren konnte. Im Rahmen der Aktion „Taten statt Plakate“ überreichte Kees de Vries gemeinsam mit seiner Frau Ella einen großen Präsentkorb an die Familie und gratulierte herzlich. Auch die Volksstimme berichtete. Hier gibt es den Beitrag.


Greta malt die Weihnachtskarte des MdB

Mallwettbewerb des Bundestagsabgeordneten in Egeln

Egeln, 09.12.2016 – Die Kita „Bördespatzen“ Egeln veranstaltete heute ihren eigenen kleinen Weihnachtsmarkt. Der Außenbereich der Kindertagesstätte verwandelte sich in ein weihnachtlich geschmücktes Areal, welches nicht nur die Jüngsten sondern auch deren Eltern und Großeltern mit Bewunderung feststellten. Zu den Gästen des Weihnachtsmarktes gehörte auch Kees de Vries, Mitglied des Deutschen Bundestages.  Bereits im Sommer hatte der zweifache Opa die Kita besucht, um die Kinder zu einem Malwettbewerb einzuladen. Und das nicht ohne Grund, denn der Abgeordnete war auf der Suche nach einem schönen Motiv für seine diesjährige Weihnachtskarte, die am Ende des Jahre über 600 Mal versendet wird. Auf die Frontseite des Weihnachtskarte von Kees de Vries hat es schließlich das Motiv der 4-jährigen Greta Gebhardt geschafft. Die stolze Künstlerin sowie die Kinder ihrer Schmetterlingsgruppe erhielten im Rahmen der Aktion „Taten statt Plakate“ für Ihren Gruppenraum einen CD-Player und einige CD’s. Zum Dank an alle anderen an der Mal-Aktion beteiligten Gruppen übergab Kees de Vries dem Leiter des Kindergartens, Enrico Meinhardt, Geld für geplante Vorhaben. Natürlich durfte sich Greta als Siegerin ebenfalls über ein kleines Geschenk freuen.


Sozialer Weihnachtsmarkt Bitterfeld-Wolfen

Kees de Vries spendet gebackenes Schwein

Bitterfeld-Wolfen, 23. November 2016 – Die B&A Strukturförderungsgesellschaft Zerbst mbH und viele örtliche Vereine veranstalteten in der Woche vor dem 1. Advent erneut einen sozialen Weihnachtsmarkt im Sozialkaufhaus in Bitterfeld-Wolfen. Neben einem tollen weihnachtlichen Programm für Jung und Alt gab es auch allerlei Leckereien. Im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ spendete Kees de Vries auch in diesem Jahr ein gebackenes Schwein. Da der Abgeordnete sich im Rahmen der Sitzungswoche des Deutschen Bundestages in Berlin befand, gaben seine Wahlkreismitarbeiter Andrea Kahl und Uwe Müller die deftige Köstlichkeit an die Besucher aus.


Kees de Vries überreicht 150 Euro an Feuerwehrverein

Dritter Preußischer Frühschoppen startete in Greppin

Greppin, 22. Mai 2016 – Alle guten Dinge sind drei. Der 3. Preußische Frühschoppen zog kürzlich nicht nur die Einwohner Greppins in seinen Bann. Der Bundestagsabgeordnete Kees de Vries ließ es sich nicht nehmen, an der gemeinsam von der Ortsfeuerwehr Greppin und dem Landesinnungsobermeister, der Fleischer Sachsen-Anhalts, Klaus-Dieter Kohlmann, durchgeführten Sonntagsvormittagsveranstaltung teilzu­nehmen. „Solche Aktionen sind wichtig. Sie stärken den Zusammenhalt der Bürgerschaft“, so de Vries. Er kam nicht mit leeren Händen nach Greppin. Einen Scheck über 150 Euro brachte er mit und überreichte ihn gemeinsam mit dem Oberbürgermeister-Kandidaten der CDU in Bitterfeld-Wolfen, Armin Schenk, an den Vorsitzenden des örtlichen Feuerwehrvereins Olaf Koppe.


Nachwuchskicker freuen sich über Spende des MdB

Walternienburger SV weiht neuen Sportplatz offiziell ein

Walternienburg, 21. Mai 2016 – Im Rahmen der Aktion „Taten statt Plakate“ hat Kees de Vries allein im Jahr 2016 bereits 20 Vereine unterstützt. Im Mai überreichte er einen Scheck über 200,- Euro an den Fußballnachwuchs des Walternienburger Sportvereins. Seit dieser Saison können die Fußballer des Dorfvereins an der Elbe wieder auf dem heimischen Sportplatz ihre sportlichen Vergleiche austragen. Dieser war durch das Hochwasser zerstört wurdenund konnte – wie auch das dazugehörige Sportlerheim – mit Hilfe zahlreicher Unterstützer wieder aufgebaut werden.


„Gott zur Ehr, den Nächsten zur Wehr“

Kees de Vries unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Belleben

Belleben, 10. März 2016 – Im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ unterstützte Kees de Vries im März neben dem Riesdorfer Sportverein auch die Freiwillige Feuerwehr Belleben. Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Anhalt übergab an Kamerad Peter Goll, Stefanie und Andreas Hilmer mit Feuerwehrnachwuchs Emil sowie Wehrleiter Andreas Hilmer eine Spende von 300,- € zur Instandsetzung eines ehemaligen Einsatz­fahrzeuges „Ello Robur“. Das Fahrzeug soll künftig für die Traditionspflege und zu Übungszwecken genutzt werden.


Ein Titelbild für die Weihnachtskarte von Kees de Vries

Christopher Kossack gewinnt Malwettbewerb und Preis

Köthen, 30. November 2015 – Das Motiv des 15-jährigen Schülers Christopher Kossack ziert in diesem Jahr die Weihnachtskarte, die der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Anhalt (71), Kees de Vries, an Kollegen, Bekannte, Vereine, Verbände und Institutionen versenden wird. Der sechsfache Vater Kees de Vries wählte gemeinsam mit seiner Frau Ella bereits zum 3. Mal eine Kinder- und Jugendeinrichtung in seinem Wahlkreis aus und lud diese im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ zu einem Malwettbewerb ein. Gut die Hälfte der 65 Schülerinnen und Schüler der Angelika-Hartmann-Schule in Köthen/ Anhalt, Förderschule für geistig Behinderte, hat sich mit einem eigenen Bild beteiligt. Eine Entscheidung für das schönste Weihnachtsmotiv, dem späteren Siegerbild von Christopher Kossack, war demzufolge nicht ganz leicht. Im Rahmen des 1. Adventsfrühstücks in der Schule hatte Kees de Vries Gelegenheit, sich mit kleinen weihnachtlichen Präsenten bei allen Teilnehmern am Wettbewerb zu bedanken.


Pokal zur 25. Kreisschau des Kreisverbandes Untere Mulde

Bundestagsabgeordneter Kees de Vries mit Schirmherrschaft

Poch, November 2015 – Mit den Worten „Die Ausstellung ist eröffnet“ gab der direkt gewählte Bundestags­abgeordnete im Wahlkreis 71 (Anhalt), Kees de Vries (CDU), den Startschuss für die 25. Kreisschau des Kreisverbandes „Untere Mulde 91“ und die 8. Goitzschepokal-Schau der Rassekaninchenzüchter in Pouch. Züchter aus nah und fern präsentierten an einem Wochenende 272 Langohren dem interessierten Publikum. Der Bundestags­abgeordnete wünschte den Verant­wort­lichen der Schau ein gutes Gelingen und allen Zuchtfreunden und Vereins­mitgliedern viel Erfolg mit ihrem Hobby. Kees de Vries hat auch in diesem Jahr gern die Schirmherrschaft der Rassekaninchen-Ausstellung in Pouch übernommen. Im Rahmen seiner Aktionen „Taten statt Plakate“ stiftete er in Form eines hochwertigen Pokals einen Ehrenpreis. Diese Auszeichnung erhielt die Zucht­gemeinschaft Hannelore und Eduard Schneider aus Pouch, die einen schwarz-weißen Zwergwiddder ausgestellt hatten.


100,- Euro für Kursteilnehmer der Kreisvolkshochschule

Dank für Engagement von Marlies und Klaus-Jürgen Haase

Zerbst / Anhalt, 23. Oktober 2015 – Mitte Oktober besuchten die Teilnehmer des Alpha-Kurses der Kreisvolkshochschule Zerbst gemeinsam mit der Leiterin der Schule, Martina Marczok-Stück sowie ihrer Lehrerin, Marlies Haase den Deutschen Bundestag. Leider konnten sie an dem Tag Ihren Abgeordneten Kees de Vries nicht persönlich begrüßen. So luden sie ihn eine Woche später in die Kreisvolkshochschule Anhalt-Bitterfeld am Standort Zerbst ein. Seit 10 Jahren lernt die Gruppe von 9 Schülern unter Anleitung von Marlies Haase das Lesen, Schreiben und Rechnen. Klaus-Jürgen Haase unterstützt die Gruppe in allen computertechnischen Fragen.

Seit 2011 muss sich der Alpha-Kurs über Spenden finanzieren. Im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ übergab Kees de Vries 100,- Euro, um damit die für den Berlinbesuch angefallenen Fahrtkosten in die Bundes­hauptstadt auszugleichen. Zur Erinnerung erhielt Kees de Vries eine Fotocollage mit Bildern der Teilnehmer.

Den Beitrag der Zerbster-Volksstimme lesen Sie hier…


Grundschule „An der Stadtmauer“ ist jetzt zertifiziert

Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Anhalt übernimmt Kosten

Zerbst / Anhalt, 01. September 2015 – Bewegung, kindgerechte Ernährung und Entspannung, das sind nur drei Kriterien, welche die Prüfer im Rahmen der Zertifizierung zur „Gesunden Schule“ bei der unabhängigen Prüfung testeten. Alle Prüfsteine wurden positiv bewertet und die Zerbster Grundschule darf sich somit aus gutem Grund bereits zum 3. Mal in Folge mit diesem Titel schmücken. Um die Übernahme der 300,- € Zertifizierungs­kosten kümmerte sich der Bundestags­abgeordnete Kees de Vries im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“.
Den Beitrag der Zerbster Volksstimme lesen sie hier…


Zerbster Tafel feiert Sommerfest & „Tag der offenen Tür“

Kees de Vries spendet ein Schwein für alle Helfer

Zerbst / Anhalt, 21.08.2015 – Seit der ersten Stunde sind Kees de Vries und seine Familie Unterstützer der Zerbster Tafel und kennen die „Macherin“ Birgitt Bandscheid und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter über viele Jahre. Nun geht die Zerbster Tafel mit der Gründung eines gemeinnützigen Vereins neue Wege und auch die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten werden erweitert. Im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ gemeinsam mit einem Sommerfest wurde vor allem einmal allen Helfern und Unterstützern gedankt. Grund genug für den Bundestagsabgeordneten Kees de Vries gemeinsam mit CDU-Kreistagsmitglied Stefan Wallwitz im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ ein gebackenes Schwein zur Verfügung zu stellen, welches sich alles Gäste schmecken ließen.
Die Berichte der Presse zum Sommerfest lesen Sie hier…


Kees de Vries übergibt Spende für die Jugendfeuerwehr

Bitterfelder Feuerwehrnachwuchs dankt mit "Gut Wehr!"

Bitterfeld, 10. April 2015 – Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld setzen verstärkt auf den Nachwuchs. Um diese Initiative zu unterstützen, erhielt der Bitterfelder Ortswehrleiter, Heiko Brandt, kürzlich aus den Händen des Bundestagsabgeordneten Kees de Vries eine finanzielle Unterstützung. Die Spende im Rahmen der Aktion „Taten statt Plakate“ wird für die Jugendfeuerwehr eingesetzt.


„Taten statt Plakate“ unterstützt das Haus Wichern

Kees de Vries unterstützt Diakonieverein in Bitterfeld-Wolfen

Wolfen, 10.04.2015 – Über diesen Scheck freuten sie sich alle: 400 Euro wurden vor kurzem an die Leitung des „Hauses Wichern“ in Wolfen während der Feierlichkeiten zu „Kleine Ostern“ übergeben. Hier hatten sowohl der Bundestagsabgeordnete Kees de Vries (CDU) aus dem Wahlkreis 71 (Anhalt) als auch der Wolfener Landtagsabgeordnete Herbert Hartung (CDU) und der CDU-Stadtverband Bitterfeld-Wolfen, vertreten durch Jens Tetzlaff und Armin Schenk, zu dieser Summe beigetragen. Das „Haus Wichern“ gehört zu mehreren Einrichtungen, die vom Diakonieverein Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen e.V. in der Stadt Bitterfeld-Wolfen betrieben werden. Der Diakonieverein bietet am Standort rund 90 Wohnplätze für behinderte Menschen an, die gleichzeitig in den Wolfener Werkstätten beschäftigt sind. Kees de Vries unterstützt den Diakonieverein und das Betreute Wohnen im „Haus Wichern“ bereits seit mehreren Jahren.


Eine Futterspende des Abgeordneten zum Osterfest

Kees de Vries pflegt Patenschaft im Tiergehege Bitterfeld

Bitterfeld, 10. April 2015 – Ein Wiedersehen der besonderen Art gab es kürzlich in Bitterfeld. Kees de Vries besuchte hier nicht nur das Tiergehege, sondern auch Ziege Bruni. Für sie hat der Bundestags­abgeordente eine Tier­patenschaft übernommen und spendete im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ auch einige Heuballen zur Fütterung für die Tiere.


Leonie malt Motiv der Weihnachtskarte von Kees de Vries

Malwettbewerb im Rahmen von "Taten statt Plakate"

„Alle Jahre wieder…“ und eben auch in diesem Jahr werden beste Wünsche zum Weihnachtsfest sowie zum neuen Jahr in Form von Karten versendet. Eine gute Tradition, der sich auch Kees de Vries nicht verschließt. Dennoch verzichtet der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Anhalt auf den Kauf bzw. den Druck von Karten mit „Hochglanzformat“. Bereits zum zweiten Mal führte der Vater von sechs Kindern einen Malwettbewerb durch, um ein passendes Format für seine ganz eigene und individuelle Weihnachtskarte zu finden. In diesem Jahr malten die Kinder einer Staßfurter Kindertagesstätte. Alle Teilnehmer erhielten von Kees de Vries ein kleines Geschenk. Für die Kita gab es einen DVD-Player sowie ein Lexikon. Das Motiv von Leonie Fäustel wird auf den diesjährigen Weihnachtskarten von Kees de Vries zu sehen sein und dafür bedankte sich der Abgeordnete bei der jungen Künstlerin persönlich.


Kees de Vries übernimmt Tierpatenschaft in Bitterfeld

Aktion "Taten statt Plakate" hilft Ziege Bruni

Das Regionalfernsehen Bitterfeld-Wolfen berichtet über die Übernahme einer Tierpatenschaft des Bundestags­abgeordneten Kees de Vries für die Ziege Bruni im Tiergehege Bitterfeld. Im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“ sagte das Mitglied des Deutschen Bundestages nicht nur eine jährliche Spende sondern auch eine Stroh- und Heulieferung zu.


Deutsche Meisterinnen besuchen Bundestag

Nach Bundeskanzlerin Merkel Spende für die Saison

Zeitungsartikel Über Volleyballerinnen die auf Bundestagsabgeordnete treffen


Kees de Vries unterstützt Kinderbienen AG

Eine Spende für die Bernburger Arbeitsgemeinschaft

April 2014 – Mit großer Neugier besuchte Kees de Vries die Bienenkinder AG der evangelischen Martinsschule in Bernburg. Nach einer kurzen Führung durch die Schule ging es gemeinsam mit den Kindern zu den Bienenkästen. Diese befinden sich in einer tollen Grünanlage. Die Lehrerin Frau Lindner bespricht mit den Kindern genau was gemacht werden muss. Die Bienenkinder AG wurde 2008 gegründet. Von den Kindern wird ein eigenes Bienenvolk betreut. Finanziert wird das Projekt aus dem Verkauf von Honig und Spenden. Selbstverständlich spendete auch Kees de Vries im Rahmen seiner Aktion „Taten statt Plakate“.


Kees de Vries und Kita Regenbogen „Die Zweite“

Kleinste Deetzer bekommen eine neue Schaukel

Januar 2014, Deetz. – „Klappe die Zweite“ in Sachen Kita Regenbogen hieß es kürzlich für Kees de Vries. Von den Verantwortlichen der Kinder­tagesstätte in seiner Heimat­gemeinde angesprochen, spendete der Abgeordnete des Deutschen Bundestages aus dem Vorfläming 400,- €, um damit den Erwerb einer Schaukel zu fördern. Im Frühjahr soll das neue Spielzeug eingeweiht werden. Kees de Vries wird dann gern wiederkommen und sich von der Funktionalität des neuen Spielutensils überzeugen.